Neues aus dem Land von Ebbe und Blut







Corina C. Klengel
Harzhimmel
Kriminalroman
978-3-86412-063-3
11,95 Euro

Eine junge Frau wird tot in einem Steinkreis oberhalb von Bad Harzburg gefunden. Tilla, bei der die Tote wohnte, ist überzeugt, dass die junge Archäologin ermordet wurde, doch die Goslarer Ermittler und der zuständige Staatsanwalt legen den Fall zu den Akten.
Tilla beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und erfährt, dass die Archäologin an der Himmelsscheibe forschte. Sie stößt auf bisher nicht veröffentlichte Materialanalysen der berühmten Himmelsscheibe.
Wurde die Scheibe überhaupt in Sachsen-Anhalt hergestellt? War Tillas Freundin einem folgenreichen Betrug auf der Spur? Dann taucht eine zweite, fast identische Himmelsscheibe in England auf. Staatsanwalt Dr. Berking nimmt den Fall der toten Archäologin wieder auf. Alle Spuren führen in die Archäologen Szene. Die Goslarer Kripo und Staatsanwalt Berking brauchen Tillas Hilfe.


Rüdiger Glässer
Die Fährte
der Wölfin
Kriminalroman
978-3-86412- 012-1
10,90 Eur

Bei Tauchübungen im Oderstausee finden Schüler eine Leiche, die an einer überfluteten Brücke angekettet worden ist. Der Frau wurde chirurgisch perfekt die Gesichtshaut entfernt. Ein ungewöhnliches Tattoo auf dem Bauch des Opfers gibt den Ermittlern unter Leitung von Pierre Rexilius weitere Rätsel auf.
Was die Polizisten nicht wissen: Ein Obdachloser hat den Mörder bei der nächtlichen Leichenbeseitigung beobachtet. Er glaubt, dem Täter schon einmal begegnet zu sein. Als der Killer das erfährt, beginnt eine gnaden­lose Jagd auf den Zeugen.
Drei Tage nach dem ersten Fund entdecken Polizeitaucher eine weitere Frauenleiche ohne Gesichtshaut im Stausee.
Hauptkommissar Rexilius wird klar, dass er es mit einem hochintelligenten Serienmörder zu tun hat, der scheinbar keine Fehler macht. Der Chef der Mordkommission steht vor der größten Herausforderung seiner Laufbahn.


 

Klaus Nührig 
Penny Lane 
Braunschweig 
978-3-939689-19-5

9,90 Euro

BRAUNSCHWEIG. Auf den Braunschweiger Hauptkommissar Heinrich Berner wird vor dem Eingang seines Hauses geschossen. Der Täter war maskiert, doch Berner ist sich sicher, den Schützen zu kennen. Gegenüber der ermittelnden Beamtin Anne Wegner äußert Berner seinen Verdacht, der ihr unbegründet erscheint, denn Berner hatte seit dreißig Jahren, seit seiner Zeit bei der Bundeswehr, keinen Kontakt zu dem Mann, den er als Attentäter nennt. Vielleicht aber ist der Konflikt zwischen den beiden Männern, der in den siebziger Jahren in dem Bordell Penny Lane ausbrach, weitaus schrecklicher, als Berner seiner Kollegin gestehen will. Vor zehn Jahren war auf Berner schon einmal geschossen worden. Damals lenkte er den Verdacht auf einen anderen Mann. Warum kann sich Berner diesmal so sicher sein, und was ist das für ein Hass, der sich über so viele Jahre zügeln lässt und doch nicht aufhört? Waren die zwei Anschläge bisher nur Warnungen vor dem dritten, dem tödlichen Schuss? 
Anne Wegner steht nicht nur vor einem Abgrund.

bestellen

Leseprobe

 


 


 


 

 
 


 
Bettina Owczarski
Elmsühne
Kriminalroman
 978-3-86412-065-7
10,95 Euro
Kaum hat sich der schöne Hauptkommissar Giovanni Beck in seiner neuen Heimatstadt Braunschweig eingelebt, kommt sein Nachbar, der elegante Studienrat Augustus­ von Düren während eines Einbruchs in seiner Wohnung zu Tode. War es Mord? Oder vielleicht doch nur  ein Unglücksfall?
Beck steht vor einem Rätsel. Warum gingen bei von Düren ständig junge Männer ein und aus?  Seine Ermittlungen führen ihn immer tiefer in die dunkle Vergangenheit der adeligen Familie, in der Grausamkeit und Kälte tiefe Spuren hinterließen.
Auch seine Liebe zur Lehrerin Sarah steht noch auf wackeligen Beinen – ist sie mehr als eine Bettgeschichte?
Sarah meint ja, hat jedoch alle Hände voll mit einem  iranischen Schüler zu tun, dessen Leben erstaunliche Parallelen zu Becks Fall aufweist.
Hin und her gerissen zwischen  Liebe und Tod finden beide immer wieder zurück in das baufällige Elmschlösschen, in dem Sarah mit ihren exzentrischen Tanten lebt.
Doch die Ankunft eines berühmten Hollywoodstars in Sarahs Heimatdorf und  ein mysteriöser Toter im Wald tragen nicht gerade zur Beruhigung der Szenerie bei….