Neues aus dem Land von Ebbe und Blut

Alle unsere Titel können Sie als Buch und E-Book bequem hier bestellen.

 


Peter Gerdes
Ostfriesische Verhältnisse
Kriminalroman
978-3-86412-077-0
11 Euro

 

In der Altstadt von Leer wird ein Kaufhaus-­Erbe vom fahrenden Motorrad aus angeschossen. Wenige Meter entfernt stirbt ein junger Mann einen blutigen Tod; an einer Wand seiner Wohnung steht die Schwert-Sure aus dem Koran geschrieben, die allen Ungläubigen den Tod verheißt. Mitglieder seiner Wohngemeinschaft sind verschwunden; einer taucht als Terrorist im Irak wieder auf, einer steht auf der Besatzungsliste der Emssturm, die in der Nordsee sinkt – er war aber gar nicht an Bord. Was ist hier los, denkt Hauptkommissar Stahnke. Hat die Globalisierung des Verbrechens jetzt auch Ostfriesland erreicht?

Letztlich laufen alle Fäden in einem Punkt zusammen – mehr oder weniger. Und Stahnke­ erkennt, dass er es mit durch und durch ostfriesischen Verhältnissen zu tun hat …

Bestellen

E-Book

 

Birgit Rutenberg
Vier Pfoten und ein Todesfall
Fräulein Mencke und das
chiniesische Horoskop
Kriminalroman
ISBN 978-3-86412-089-3
10,95 Euro

 

In Weener – der idyllischen Kleinstadt im ostfriesischen Rheiderland – wird die Frau eines Lehrers erschlagen im Garten gefunden. Die vier erwachsenen Töchter und auch der Ehemann der Toten reagieren ungewöhnlich kalt. Niemand scheint zu trauern, nicht mal die Christengemeinde oder der Pastor zeigen sich überrascht. Im Gegenteil, jeder einzelne von ihnen hätte einen Grund gehabt, die alte Frau zu erschlagen.

Kommissarin Pia Seemann ermittelt mit der Promenadenmischung Fräulein Mencke in ihrer alten Heimat. An kalten, nebligen Novembertagen schnüffeln sie in frostigen Familiengeheimnissen herum, wobei Pia Seemann auch auf Ungereimtheiten in ihrer eigenen Vergangenheit stößt. Mit Hilfe ihres Hundes und den chinesischen Tierkreiszeichen ist sie dem Mörder auf der Spur.

Bestellen

E.Book

  
  
  


Ein Raubmord in Leer-Heisfelde. Polizeihauptmeister Erwin Groenewold weiß nicht so recht, ob er sich über diese ungewohnte Abwechslung in seinem Berufsalltag freuen oder doch mehr die zu erwartende Mehrarbeit fürchten soll. Eigentlich hat er nämlich nichts mit der Mordkommission zu tun, war nur reingerutscht, weil Personalnot herrschte. Normalerweise schiebt er nämlich Streifendienst bei der Schutzpolizei. Auf der anderen Seite bietet sich ihm die Gelegenheit, sich zeitweise aus den Fängen seiner Tante Dini zu befreien, die sich zu ihrem alljährlichen Besuch bei Familie Groenewold angemeldet hat.
Zunächst schreiten die Ermittlungen zügig voran, denn schon bald findet die Mordkommission einen Verdächtigen unter den „alten Bekannten“ in der Kartei. Aber Groenewold hat da so seine Zweifel …
bestellen


LEER/RHEIDERLAND. An einem frühen Sommermorgen bricht im Zollhaus von Leer ein Feuer aus, das dieses denkmalgeschützte Bauwerk zerstört. In den Trümmern finden die Rettungskräfte zwei tote Kinder - und das, obwohl das Gebäude unbewohnt ist.
Kriminalkommissar Roman Sturm und seine Kollegin Lükka Tammling finden schnell konkrete Hinweise auf Brandstiftung. Aber wer hat das Feuer gelegt? Haben die Kinder sich in das leere Kulturzentrum geschlichen und gezündelt? War es eine „warme Sanierung" oder vielleicht doch ein ausländerfeindlicher Anschlag?
Alles scheint möglich und nicht nur in den Medien wird wild spekuliert.
Es gibt einen einzigen Überlebenden, den kleinen Daud, der seit dem Unglück nicht ansprechbar ist. Die Ermittler hoffen, dass er den Brandstifter gesehen hat - und dass der Täter nichts von dem kleinen Zeugen weiß. Unterdessen ist Dauds großer Bruder Khalid auf der Flucht. Unterschlupf findet er bei einem früheren Mitschüler, der ihn für den Kampf gegen "Ungläubige" anwerben will.

bestellen

Leseprobe

online lesen

als E-Book

Ein grausamer Mord erschüttert Hamburg: Im Torbogen des Wellingsbütteler Torhauses hängt die Leiche eines Mannes. Als kurze Zeit später auf einem verlassenen Fabrikgelände eine weitere Tote gefunden wird, entdeckt die junge Kriminalkommissarin Malin Brodersen eine Verbindung zu der Bestsellerautorin Charlotte Leonberger. Doch welche Rolle spielen die geheimnisvollen Münzen, die der Mörder bei seinen Opfern hinterlässt?
Auf der Suche nach dem Täter kommt Malin einem lang gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur und bringt sich dabei selbst in höchste Gefahr ...
bestellen







Eine tote Frau in der Alster. Erschlagen und in Müllbeutel verpackt.
Die Spuren führen Kriminalkommissarin Malin Brodersen und ihre Kollegen zu einer Elite-Hochschule. Im Freundeskreis des Opfers stoßen sie zunächst auf eine Mauer des Schweigens. Erst als Malin verdeckt ermittelt, kommt sie der Lösung des Falls näher. Dabei wird sie in ein Netz aus Lügen, Hass und Intrigen verstrickt, das bis in die höchsten Kreise der Hamburger Gesellschaft reicht.


»Vielversprechendes Debüt mit
Hochspannung«
Andreas Kurth, krimi-couch.de
über Die fünfte Jahreszeit

bestellen


Eine verschleppte Frau, ein Toter in einem Haus am Waldrand und eine in den Rasen eingemähte Zahl.
Die Ermittlungen führen Kriminal­kommissarin Malin Brodersen vom LKA Hamburg nach Berlin. Dort weisen die Spuren­ weit in die Vergangenheit des Opfers­, zurück in eine Zeit, deren düstere Schatten bis in die Gegen­wart reichen.

Ein neuer, kniffliger Fall für Malin Brodersen­.

»Und man ruht nicht, bis alle hochspannenden Seiten durchgelesen sind (…) Wunderbares Krimilesefutter.«
Anna Eunike Röhrig, ekz.bibliotheksservice, über Das siebte Symbol
Als am Pfingstsonntag der bestens trainierte Simon Köhler im Rettungswagen liegt, ahnt niemand, dass er wenige Minuten später tot sein wird. Zutiefst betrübt über sein Ableben ist weder seine Ehefrau noch seine Geliebte. Die eine betreibt hinter der Hamburger Reihenhausfassade einen Kuhhandel mit dem Glück, die andere schafft trotz seiner Demütigungen und trotz intensiven Online-Datings nicht den Absprung. Als Kriminalkommissar Dammann die letzten Stunden von Simon Köhler rekonstruiert, scheinen dessen einziges Problem Zahnschmerzen gewesen zu sein.
Dammann ist sicher: Köhler wurde ermordet.
vergriffen




Wolfgang Santjer
Ostfriesenspieß
Kriminalroman
978-3-86412-075-6
11 Euro





Wolfgang Santjer
Emsgrab
Kriminalroman
978-3-86412- 064-0
11 Euro



Wolfgang Santjer
Gänseblut
Kriminalroman
978-3-86412- 205-7
15 Euro 


Volker Feldkamp
Blut-Leer
Kriminalroman
ISBN 978-3-86412-066-4
9,95 Euro


Wolke de Witt
Sturm im Zollhaus
978-3-934927-77-3
9 Euro










Anette Hinrichs
Die fünfte Jahreszeit
Kriminalroman
978-3-86412-005-3
10,90 Euro



Anette Hinrichs
Das siebte Symbol
Kriminalroman
978-3-86412-061-9
10,95 Euro


Anette Hinrichs
Das siebte Symbol
Kriminalroman
978-3-86412-080-0
10,95 Euro


Frank Posiadly
Heike Manthey

Pfingstschmerz
Kriminalroman
Hamburg
978-3-86412-003-9
9,90 Euro



Auf einem Autobahnparkplatz findet eine Polizeistreife einen Toten. Eindeutig ermordet, der rechte Zeigefinger fehlt. Einziger Hinweis ist zunächst der billig aussehende Ring an der Hand des ansonsten gut und teuer gekleideten Mannes. Der getötete Handelsvertreter bleibt nicht das einzige Opfer an der Autobahn 31, die das Ruhrgebiet mit Ostfriesland verbindet und weithin als »Ostfriesenspieß« bekannt ist.
Hauptkommissar Jan Broning und Onno Elzinga ermitteln und müssen bald auch noch nach einem verschwundenen Kollegen suchen, dessen Streifenwagen verlassen auf einem Parkplatz gefunden wurde. Bei der Großfahndung finden sie eine weitere Leiche – auch ihr fehlt der Zeigefinger, um den Hals trägt sie eine billige goldene Kette. Gehen die Verbrechen auf das Konto einer Bande, die mit billigem »Autobahngold« hilfsbereite Reisende betrügt?
Doch dann machen Arbeiter im Kraftwerk der rheiderländischen Stadt Weener eine grausige Entdeckung …



Ungewöhnlich viele Seeunfälle, Anschläge auf Baggerschiffe und Fischkutter – Onno Elzinga und seine Kollegen von der Wasserschutzpolizei Leer haben auf den trüben Fluten der Ems sehr viel zu tun. Stecken hinter den Taten Umweltaktivisten, die auf diese Weise gegen die ständige Vertiefung des Flusses und den Bau riesiger Kreuzfahrtschiffe im Binnenland protestieren wollen?
Dann macht die Besatzung eines Saugbaggers einen grausigen Fund. Hauptkommissar Jan Broning übernimmt die Leitung der »SoKo Ems«.
Als bei der Überführung des neuen Kreuzfahrtschiffes der Cruise Liner-Werft ein Anschlag verübt wird und der Mitarbeiter einer Bagerfirma spurlos verschwindet, wird den Ermittlern klar, dass sie es mit  skrupellosen Gegnern zu tun haben.

Wolfgang Santjer hat lange Jahre selbst bei der Wasserschutzpolizei gearbeitet und kennt das Leben und das Verbrechen auf und an der Ems aus eigener Erfahrung.




Im beschaulichen Rheiderland schwelt ein Konflikt zwischen Jägern und Naturschützern. Die Gänsejagd erhitzt die Gemüter. Als im Deichvorland bei Pogum eine unbekannte Leiche gefunden wird, ahnt noch niemand, dass damit die Büchse der Pandora geöffnet wurde. Kurz darauf wird ein Jäger ermordet und verstümmelt auf dem Emsdeich gefunden. Die Emotionen kochen hoch, als man sich daran erinnert, dass kurz zuvor an diesem Tatort tote Gänse lagen. Die Verletzungen im Brustbereich des toten Jägers und der Gänse ähneln sich auffällig. Die gegründete Soko Nimrod um Jan Broning­ und Maike de Buhr stößt bei den Ermittlungen auf fanatische Umweltschützer, reiche und arme Jäger. Außerdem bekommt die Fassade der Jägerkameradschaft Risse, als die Ermittler genauer hinter die Kulissen des Hegeringes sehen. Gibt es eine Verbindung zwischen den rätsel­haften und bedrohlichen Ereignissen, die Broning und sein Team quer durch das Rheider­land führen? Die Spirale der Gewalt dreht sich immer schneller, als zwei Jäger mit einer Drohne aus der Luft angegriffen werden und ein Jäger spurlos verschwindet. 


Peter Gerdes
Zorn und Zärtlichkeit
Kriminalroman
978-3-939689-64-5
9,90 Euro 


LEER/RHEIDERLAND.
Ostfriesland 1936. Die Zeit fordert schwere Entscheidungen von der 14-jährigen Erika: Mut oder Sicherheit, Leben oder Tod, Stinus oder Fritz. Um ihren Großvater aus dem KZ zu retten, gibt sie ein folgenschweres Versprechen – und hält es, obwohl es sie ihre Liebe kostet. Die Folgen ihrer Entscheidung aber holen sie immer wieder ein und haben selbst nach Jahrzehnten noch tödliche Konsequenzen.

Ostfriesland heute. Hauptkommissar Stahnke muss erkennen, dass man sich der Vergangenheit stellen muss, um die Gegenwart wirklich begreifen zu können.


Klaus E. Spieldenner
Unter Flutlicht
978-3-86412-016-0
9,95 Euro
Anna-Lena und Sebastian, zwei  Schüler des Graf-Anton-Günther-Gymnasiums in Oldenburg, geraten auf ihrer Heimfahrt mit dem Linienbus in eine Geiselnahme. Der als Werder-Bremen-Fan verkleidete Entführer und seine Helfer verlangen die Freilassung einer politischen Gefangenen und ein hohes Löse­geld. Doch warum stellt der Mann das Fahrzeug der VWG auf dem Sportplatz von Blau-Weiß Bümmerstede ab?
Die junge Kommissarin Sandra Holz wittert­ mehr als nur Geldgier und politische Hintergründe. Warum verhalten sich einige ihrer Kollegen während des Einsatzes so sonderbar? Und was hat Stadtrat Bruns mit der Entführung zu tun? Sie kramt in alten Schicksalen und findet Fragen über Fragen, die überall hinführen – nur nicht zum Ziel.

bestellen







Benny Bothe
Zwei Fingerbreit Ehre
978-3-939689-77-5 9,90 Euro

»Gott gab jedem Mann zwei Fingerbreit Ehre auf die Blume der Stirn. Sieh zu, dass das bei dir so bleibt.«

AURICH/ALBANIEN/TÜRKEI. Paul Anker ist als Beobachter auf EU-Mission in Albanien unterwegs und wird auf einer Fahrt durch die verschneiten Berge in einen Unfall verwickelt, bei dem ein Kind stirbt. Mit einem »Blutgeld« als Entschädigungszahlung lässt sich der Fall nicht schlichten, das Familienoberhaupt ruft nach dem Kanun­, dem archaischen »Gesetz der Berge«, zur Blutrache auf. Bald darauf wird ein Mitglied des Teams im Hotel erschossen und Paul flüchtet vor dem Vollstrecker in seine Heimat, das vermeintlich sichere Ostfriesland. Doch wohin er sich auch wendet, in keinem Winkel der Welt gibt es fortan Sicherheit für ihn und seine Familie, bis diese schwere Schuld bezahlt ist. Dafür wird der Albaner Rrushdi Sorge tragen, und zwar um jeden Preis.

kaufen

Maeve Carels

Nur ein Schatten

978-3-939689-81-2

9,90 Euro

JEVER. Luzie führt gerne Regie – beim Zimmertheater im Lokschuppen in Jever und im Leben ihres jüngeren­ Bruders, für den sie sich verantwortlich fühlt. Doch in der Familie läuft es nicht rund: Thilo wird von seiner Frau verlassen, die beide Kinder mitnimmt.
Als Luzie entdeckt, dass sich ein Fremder immer wieder in ihrer Wohnung zu schaffen­ macht, muss sie sich endlich einmal um sich selbst kümmern.
Unaufhaltsam kriecht das Grauen in ihr Leben und der Schatten nimmt ihr die Fäden­ aus der Hand. Ohne dass sie es ahnt, wird auch ihre Nichte verfolgt.
Können die Theaterleute Luzie helfen und dem Stalker ein Gesicht geben? Wem kann sie überhaupt noch trauen?

bestellen

als E-Book
 

Bernd Flessner
Tod auf dem Siel
Kriminalroman
978-3-86412-073-2

9,95 Euro

Bernd Flessner
Friesengold
Kriminalroman
978-3-939689-75-1

9,90 Euro

In Hooksiel wird die Inhaberin einer Düsseldorfer Boutique erschossen. Mitten auf dem Siel und aus großer Distanz. Hauptkommissar Greven verfolgt die Ermittlungen zunächst nur bei der der Zeitungslektüre, denn Hooksiel ist nicht sein Revier. Außerdem hat er ganz andere Sorgen. Mona, seine Lebensgefährtin und erfolgreiche Malerin, renoviert ihr Atelier. Vom Modernisierungsfieber infiziert, verwandelt sie nach und nach den ganzen Hof in einen Großbaustelle. Greven hat Mühe, seine wenige Habe zu retten.
Als in Carolinensiel eine weitere Frau erschossen wird, überträgt die zuständige Staatsanwältin Greven die  Leitung einer Sonderkommission. Dort trifft er auf die taffe Wilhelmshavener Kollegin Kirsten Resemius, eine Meisterschützin, die einen Auftragskiller am Werk sieht. Die Ermittlung wird zum Wettstreit, da Greven eine ganz andere Spur verfolgt. Im Eifer des Gefechts übersieht er lange Zeit das wahre Motiv für die Morde. Als Greven es endlich erkennt, scheint der Täter alle Trümpfe in der Hand zu haben.

AURICH. Im tiefsten ostfriesischen Winter wird der Auricher Goldschmied Onken gefesselt, gefoltert und erfroren am Sous-Turm aufgefunden. Der Mörder hat das kleine Geschäft gründlich durchsucht, aber nichts gestohlen. Hauptkommissar Greven steht vor einer großen Herausforderung, da dieses Verbrechen weitere nach sich zieht. Erst als ein Hehler tot aufgefunden wird, ergibt sich eine Spur. Auch der »Friesische Adler«, das wertvolle­ Symbol der Friesischen Freiheit, spielt eine Rolle. Greven erkennt:
Es ist nicht alles Gold, was glänzt.



Ulrich Hefner
Der Sohn des Apothekers
Kriminalroman
ISBN 978-3-86412-007-7
10,90 Euro
Trevisans letzter Fall brachte ihn an den Rand eines Zusammenbruchs. Er wird zum Landes­kriminalamt nach Hannover abgeordnet, wo er sich im Dezernat für Vermisste und ungeklärte Fälle wieder langsam einarbeiten soll, doch sein erster Fall ist alles andere als ein ruhiger Einstieg.
Vor drei Jahren verschwanden zwei Radfahrerinnen spurlos auf einer Radtour am Steinhuder Meer. Die Ermittlungen verliefen im Sande und der Hauptverdächtige, der geistig behinderte Sohn eines Apothekers, musste aus Mangel an Beweisen wieder auf freien Fuß gesetzt werden.
Drei Jahre später landet der Fall auf Trevisans Schreibtisch, denn eine junge Frau wurde bei Flensburg schwerverletzt aufgefunden, offenbar bei hoher Geschwindigkeit aus einem fahrenden Wagen geworfen. Die DNA-Überprüfung ist eindeutig: Die Frau von der Landstraße ist eine der verschwundenen Radfahrerinnen. Ist auch das zweite Opfer vom Steinhuder Meer noch am Leben und schwebt in höchster Gefahr?
  
  
  

 

Peter Gerdes
Ein anderes Blatt
Thors Hammer
2 Oldenburgkrimis in einem Band
ISBN 978-3-939689-11-9
352 Seiten
9.90 Euro

OLDENBURG.

EIN ANDERES BLATT:

Als der Chefredakteur der Regionalen Rundschau aus dem Fenster stürzt, glaubt keiner an einen Unfall, denn beliebt war Leibmann nicht. Der junge Journalist Marian Godehau hätte wohl die Finger von der Sache gelassen, wäre nicht sein Freund Jörg Möhle in Verdacht geraten – durch eigene Schuld und durch die von Kommissar Stahnke. Marian sucht nach der Wahrheit, unterstützt von seiner Freundin Sina Gersema.

THORS HAMMER:

Erst ein Mord auf offener Straße, dann ein Anschlag auf den Tatzeugen - der Journalist Marian Godehau tut gut daran, Oldenburg für eine Weile zu verlassen. Doch beim Bootsurlaub in Friesland kommen er und Sina vom Regen in die Traufe, denn die Bande, die ihn verfolgt, kennt offenbar keine Grenzen.

bestellen

Gundula Thors
Köhlbrand sehen und sterben
Hamburg-Krimi
978-3-939689-61-4
9,90 Euro

HAMBURG. Die Kunsthistorikerin Syelle Lessing ist alarmiert:
Schon wieder ein Kunstraub in Hamburg.
Hochwertige Gemälde sind in ihrer direkten
Nachbarschaft in Eppendorf gestohlen
worden. Gleichzeitig wird ein Nachbar tot
aufgefunden. Handelt es sich um den Mord an
einem Zeugen? Gegen den Rat ihrer Freundin
Marlou lässt sie sich in die Aufklärung der
Fälle hineinziehen und stößt auf immer neue
Fragen: Wer steckt hinter den Kunstdiebstählen?
Handelt es sich um Artnapping oder um
Auftragsdiebstähle für Sammler? Vor allem:
Wie konnten Ölgemälde berühmter Künstler
aus Wohnungen gestohlen werden, in denen die
Bilder nie gewesen sein können? Warum hat
sich eine Kollegin in der Hamburger Kunsthalle
erhängt? War es wirklich Selbstmord? Ist es Zufall,
dass Syelle in einen Autounfall verwickelt
wird, bei dem der Direktor der Kunsthalle ums
Leben kommt? Eines ist sicher: Jemand hat eine
Menge gegen ihre Einmischung …

vergriffen

Peter Gerdes
Kurz und schmerzlos
Stahnke ermittelt
978-3-939689-65-2
9,90 €

Hauptkommissar Stahnke, Gerdes‘ bissig-bodenständige Hauptfigur, ist ein vielbeschäftigter Mann. Nicht nur, dass er in allen bisher neun Romanen des Autors ermittelt (Nummer zehn wird „Zorn und Zärtlichkeit“ heißen und im Sommer 2011 erscheinen), er muss auch immer mal wieder in Kurzgeschichten zur Tat schreiten. Und hier liegen die Dinge oft völlig anders als in den Romanen, die Gerdes grundsätzlich realistisch anlegt und in denen es stets auch um aktuelle Strömungen und Probleme geht – von regional bis global. Schon dabei geht es oft genug turbulent zu. In den Kurzkrimis jedoch spielt die Bodenhaftung in der Wirklichkeit nur eine untergeordnete Rolle. Da sind die Täter plötzlich sympathisch, ihre Motive nachvollziehbar, und der Ermittler ist versucht, die Seite zu wechseln und sich zum Komplizen zu machen. Dann wieder setzt Stahnke alles daran, mutmaßliche Taten gar nicht erst zur Ausführung kommen zu lassen. Manchmal wird es sogar außerirdisch. Und wenn der Hauptkommissar einmal allzu offensichtlich klare Indizien ignoriert – war er es dann vielleicht sogar selbst? 

bestellen


Elke Amke Michel
Störtebekers letzter Hafen
Historischer Roman
978-3-86412-074-9
11,95 €


Lothar Englert
Friesische Freiheit
Historischer Roman
978-3-939689-55-3
992 Seiten; 15,90 €

Als Störtebeker zum ersten Mal seinen Fuß neben der Marienkirche in dem kleinen Marienhafe an Land setzt, ist er zutiefst erschüttert über die bittere Armut der Menschen dort. Da der versteckt liegende Hafen ein idealer Überwinterungsort für ihn darstellt und es ihm und seinen Leuten nicht an Gold fehlt, um den Bewohnern zu helfen, wird Marienhafe zum Heimathafen seiner Kogge De rote Düvel.
Mit List und Geschick spielt er fortan von dort aus der Hanse, die die Ostfriesen bislang gnadenlos ausgebeutet hat, einen Streich nach dem anderen und lässt die Bevölkerung gern an seinen Beutezügen teilhaben.
Besonders hat es ihm jedoch die hübsche Tiada­ Wiardsna von der Burg Upgant angetan. Für eine Zukunft mit ihr will er gern den Enterhaken zur Seite legen und ein Kaufmann wie sein Vater werden.
Schon scheint es, als würde ihm das gelingen, als die Hanse seine Pläne hinterlistig und über Nacht durchkreuzt.

bestellen


Friesland im 14. Jahrhundert. Reiche Großbauern wollen herrschen, ihre Landsleute aber in Freiheit leben. Dieser Konflikt ist friedlich nicht zu lösen.
Lange Zeit haben die Friesen Angriffe fremder Herren auf ihre Freiheit erfolgreich abgewehrt. Mit den Wikingern fing es an. Dann kamen die Deutschen – Grafen und Fürsten, ja sogar Könige – und haben sich dabei blutige Nasen geholt.
Doch nun gärt es unter den Friesen. Reiche Bauernfamilien drängen zur Häuptlingswürde. Die alte Rechtsordnung der friesischen Freiheit und ihre Verfechter geraten zunehmend unter Druck. Das Amt des frei gewählten Richters, der zugleich Führer des Heeresaufgebots und Patronatsherr ist, soll jährlich wechseln, aber immer öfter vollzieht sich dieser Wechsel nur mit Schwierigkeiten. Ehrgeizige Großbauern finden Gefallen an der Machtfülle ihres Amtes und trennen sich nur widerwillig von ihm. Schließlich weigern sich die ersten. Wo sie mit ihren Argumenten nicht überzeugen, nutzen sie Erpressung und Gewalt und schrecken auch vor Mord nicht zurück.
Magnus tom Diek ist Richter im Harlingerland und fühlt sich der alten Rechts¬tradition verpflichtet. Ihm stehen Widersacher wie der Brokmanne Keno Hylmerisna und der Erzbischof Otto I. von Bremen gegenüber, denn auch die Kirche drängt zu säkularer Macht. Magnus¬ nimmt den Kampf auf, er macht sich zum Sprecher derer, die nicht bereit sind, ihre seit langem bewahrte Freiheit nun an eigene Bauernfürsten zu verlieren. Aber seine Gegner sind stark, vor allem, weil sie keine Skrupel kennen.

bestellen

Leseprobe

Martin Kleen
Intensivstation
Kriminalroman
ISBN 978-3-939689-57-7
288 Seiten; 9,90 €

Martin Kleens neuester Kriminalroman ist die Geschichte des Scheiterns des Intensivmediziners Carsten Borcherts, eines zynischen, abgeklärten und egoistischen Arztes, der sich das Ziel gesetzt hat, das Krankenhaus in Leer so schnell wie möglich in Richtung eines gut bezahlten Postens zu verlassen. Bis dahin möchte er so wenig wie möglich Ärger, Arbeit und Patienten haben. Dabei hilft ihm der Administrator des Kliniknetzwerkes, ein lichtscheues, Metall-rockendes Kellerkind mit Hang zu bewusstseinsverändernden Drogen. Daneben gibt es den Verwaltungsdirektor Coord Bleeker, der sämtliche illegale Mittel daran setzt, seinen persönlichen Profit zu steigern, sowie den jungen Arzt Peter Hayen, der noch für kurze Zeit Ideale wie Ehrlichkeit und ärztliches Ethos aufrechterhalten kann. Die Pflegekräfte der Intensivstation beschäftigen sich derweil mit Wetten auf den Gesundheitszustand der Patienten oder mit Computerspielen. Hauptsache, man kann sich möglichst weit von den Patienten entfernt halten …

bestellen

Leseprobe

als E-Book



Barbara Wendelken
Berbertod 
978-3-939689-25-6
272 Seiten
9,90 €

LEER. Eigentlich sieht es so aus, als würde das Leben es endlich einmal gut meinen mit dem 15jährigen Daniel Feuerbach. Nach einer von Gewalt geprägten Kindheit und ein paar harten Monaten auf der Straße nehmen Dörthe und Hans ihn in ihrer Familie auf. Daniel gibt sich große Mühe, ihren Erwartungen zu entsprechen. Aber auf einer Geburtstagsfete trinkt er viel zu viel, es kommt zum Streit mit seiner Pflegemutter und er haut wieder einmal ab. Und dann steht in der Bildzeitung, dass am Bahnhof in Leer ein Penner erstochen wurde – mit Daniels Messer. Hat er wirklich einen Mord begangen? Er kann sich nicht erinnern.
Hauptkommissar Thomas Weber leitet die Untersuchungen. Ihm wäre Daniel als Täter sehr recht, denn es mehren sich die Anzeichen, dass sein eigener Sohn Johannes in den Mord verwickelt sein könnte. Weber setzt alles daran, Daniel zu überführen.

bestellen

Leseprobe

Mehr vor Barbara Wendelken unter Wangerooge

Mischa Bach
Rattes Gift
978-3-939689-23-2
9,90 Euro

LEER. Unter normalen Umständen wären sie einander kaum begegnet, und wenn, dann nur, um in kürzester Zeit in entgegengesetzte Richtungen auseinander zu streben: Charlotte „Charlie“ Kamann (32), LKA-Ermittlerin der verdeckten, aber extrem zielstrebigen und gelegentlich sehr „zupackenden“ Art, und Ratte (27), ein graffiti-sprayender, kleinkrimineller Junkie, der eigentlich Florian Berger heißt und es vorzieht, so weit es geht, in den Tag hineinzuleben, haben einfach nichts gemeinsam. Doch dann geht ein undercover-Auftrag in einem Leeraner Drogenring, der von einem korrupten Polizisten vor Ort unterstützt wird, fast tödlich schief und Charlie fällt Ratte, der gerade auf nächtlicher Spray- und Klautour ist, angeschossen und bewußtlos vor die Füße. Ohne nachzudenken, rettet er sie – und ohne zu wissen, wer sie ist, verliebt er sich in die schöne Unbekannte. Dass die sich nur wenig später als Polizistin entpuppt, die von ihm nur die Diskette mit ihren Beweisen haben will, ist der erste Schock für Ratte. Der zweite ereilt beide, denn versehentlich toastet Charlie dieses Objekt ihrer Begierde und dann stehen beide mit nichts als der vagen Hoffnung, die Daten könnten vielleicht doch noch zu retten sein, zwischen allen Fronten.
Die beiden müssen sich zusammenraufen, um gegen Charlies Kollegen wie den Drogenring in diesem Wettrennen auf Leben und Tod zu bestehen. Ratte muss lernen, den Menschen hinter der „Bullette“ zu sehen und ihr trotz allem zu vertrauen. Charlie muss begreifen, dass Ratte zwar weitaus mehr ist, als seine Sucht, man ihm aber dennoch tunlichst nicht den Stoff wegspülen sollte, wenn man mit ihm zusammenarbeiten will – moralisch-juristische Grundsätze her oder hin. Was als Mischung aus Überlebenskampf gegen Drogenring und Korruption beginnt, wird mehr und mehr auch zu einem Kampf umeinander. Das ungleiche Gespann übersteht den Fall am Ende mit der unkonventionellen Vereinigung ihrer Kräfte – doch dann stehen ihre beiden Welten erst recht Kopf: die Liebe hat sie kalt erwischt, aber hat sie auch eine Chance im Alltag einer (Noch)Polizistin und eines dann (Vielleicht)Ex-Junkies?

vergriffen

Leseprobe



Peter Gerdes
Der siebte Schlüssel
978-3-934927-99-5
9.90 Euro

LEER/EMDEN. Ein Reporter in Emden vermisst, vermutlich tot –
dieser Fall geht Hauptkommissar Stahnke aus sehr persönlichen Gründen unter die Haut.
Mit dem Verlust seines alten Kumpels Marian Godehau gerät plötzlich alles aus dem Gleichgewicht.
Dem gewohnten Arbeitsplatz in Leer entrissen, von fremden und befremdlichen Kollegen irritiert, von militanten Umweltschützern angerempelt, findet Stahnke nicht einmal mehr zu Hause Zuflucht: Säumige Handwerker und neue Nachbarn machen aus seinem Grundbesitz ein Katastrophengebiet. So durchgeschüttelt, entdeckt er vergessen geglaubte Facetten seiner Persönlichkeit neu. Zeitgleich mit der wiedergefundenen Kunst, ein Motorrad zu warten, geht allerdings offenbar in Emden Größeres aus den Fugen - und überhaupt, was wissen wir schon von "Zeit“"?
Heißt es nicht sowieso immer "In Ostfriesland gehen die Uhrenanders“ "?
Das Leben des bodenständigen Polizeibeamten erweitert sich um mehr als nur eine Dimension.

Leseprobe

Mehr von Peter Gerdes unter

Langeoog

bestellen

Peter Gerdes
Ebbe und Blut
3-934927-56-4
9 Euro

LEER/EMDEN. In einer stürmischen Winternacht stürzt der Rotor einer Windkraftanlage zu Boden. Eindeutig Sabotage - aber wer steckt dahinter? Boelsen und Kornemann, die in Ostfriesland das Windkraftgeschäft betreiben, sind alarmiert. Wer ist in Ostfriesland gegen die Windkraft- und zwar so, dass er vor Gewalt nicht zurückschreckt?
Wenig später fließt bei einem Attentat auf Boelsen Blut und dann verschwindet der Öko- Aktivist und Volkstribun Eilert Iwwerks in den eisigen Fluten der Ems. Jetzt geraten Boelsen und Kornemann selber unter Verdacht und auch die Umweltschützer Melanie und Toni Mensing haben offenbar etwas zu verbergen.
Die Journalistin Sina Gersema kommt bei ihren Recherchen Hauptkommissar Stahnke in die Quere. Und schließlich sind beide auf die Hilfe von Nanno Taddigs angewiesen - so wie der auf seinen Rollstuhl.

Leseprobe

Mehr von Peter Gerdes unter

Langeoog

bestellen

als E-Book

Peter Gerdes
Fürchte die Dunkelheit
978-3-934927-60-5

12 Euro

LEER/MOORMERLAND/OLDENBURG. Ein Spatenstich - und ein scheinbarer Routinefall entpuppt sich als grausige Mordserie. Wer sind die vier toten Kinder, die da in einem Garten am Rande eines ostfriesischen Dorfes verscharrt liegen, teils seit Jahrzehnten, teils erst seit kurzem? Der Hauptverdächtige schweigt beharrlich. Am nächsten Morgen ist er tot. Wie gelangte das Gift in seine Zelle? Hauptkommissar Stahnke sieht sich einem undurchschaubaren Gewirr von Hinweisen, Widersprüchen und Spuren gegenüber. Einige Spuren weisen ins benachbarte Oldenburg, eine führt nach Sheffield in England - und eine zu Stahnkes direktem Vorgesetzen. Dimensionen, die an den "Fall Dutroux" erinnern, zeichnen sich ab.
Klärung erhofft sich Stahnke von Marion Haak. Die junge Frau ist auf rätselhafte Weise in den Fall verstrickt. Rätselhaft aber ist auch ihr Verhalten, und ihre Aussagen sind es nicht minder. Immerhin aber bringen sie den Hauptkommissar Schritt um Schritt weiter. Seine Zuneigung zu der ebenso reiz- wie geheimnisvollen Frau wächst - seine Risikobereitschaft auch.
Als Stahnke endlich erkennt, womit er es wirklich zu tun hat, findet er sich plötzlich selbst in der Rolle des Opfers wieder. Und seine schlimmsten Ängste drohen wahr zu werden.

Mehr von Peter Gerdes unter

Langeoog

bestellen

Peter Gerdes
Der Tod läuft mit
Ostfrieslandkrimi
978-3-934927-86-5
9 Euro

LEER/OSTFRIESLAND. Mord beim Ossiloop!
Nicht nur die Läufer-Szene ist entsetzt.
Hauptkommissar Stahnke steht vor einem Rätsel.
Journalist Marian Godehau, der das Kult-Spektakel über sechs Etappen von Leer bis Bensersiel unbedingt mitmachen will, ist keine große Hilfe.
Dafür rückt er bald selbst in den Brennpunkt.
Ist der Täter ein Serienkiller?
Welche Rolle spielt der rechtslastige Lokalpolitiker Zimmermann?
Und was weiß der alte Levy?
Trotz der Anschläge wird die nächste Etappe gestartet. Stahnke gerät in Zeitnot, denn der Tod läuft mit.

Unter dem Titel Der Etappenmörder wurde dieser politische Krimi für den Literaturpreis "Das neue Buch 2001" nominiert.

Mehr von Peter Gerdes unter

Langeoog

bestellen

Andreas Scheepker
Tod eines Häuptlings
978-3-939689-24-9
9,90 Euro

NORDEN/OSTFRIESLAND. Ein Dorf voller Bücher: mit Buchhandlungen, Schreibwerkstätten, Antiquariaten und allem, was es rund um das Buch gibt – das ist der Traum von Fürst Carl Edzard von Ostfriesland. Im ostfriesischen Hillersum soll ein Bücherdorf entstehen. Der Fürst und die Investoren wollen Ostfriesland damit als Region für Kultur und Tourismus aufwerten. Als der Initiator des Bücherdorfes ums Leben kommt, fürchtet Carl-Edzard um sein Lieblingsprojekt. Er schickt seinen Buchhändler und Freund Johannes Fabricius nach Hillersum, um hinter den Kulissen zu ermitteln. Bald gibt es einen zweiten Toten. Hauptkommissar Gerrit Roolfs ist für die inoffizielle Hilfe dankbar, da er von seinem neuen Chef ausgebremst wird. Fabricius erforscht die Hintergründe und Abgründe des Bücherdorfes. Er findet heraus, dass es dort natürlich keineswegs nur um Bücher und Literatur geht, sondern um handfeste finanzielle Interessen. Durch seine Ermittlungen bringt er sich selbst in Gefahr. Der dritte Krimi im (heutigen) Fürstentum Ostfriesland zeigt Buchhändler Johannes Fabricius in seinem Element als Liebhaber von Literatur und Büchern. Ob das ausreicht, um ein Verbrechen aufzuklären?

Leseprobe

bestellen


Andreas Scheepker
Tote brauchen keine Bücher
978-3-939689-16-4
8,90 Euro

NORDEN/OSTFRIESLAND. Weert Pohl war kein Mensch, dem man nachtrauert. Wer ihn allerdings mit dem Bierkrug - Aufschrift:
"In Ostfreesland is’t am besten" - erschlagen hat, möchte man trotzdem wissen in dem kleinen Dorf Westermarsch. Auch Fürst Carl Edzard II. hat daran Interesse, denn der Fall beschert seinem kleinen Freistaat Ostfriesland politische Verwicklungen, die er überhaupt nicht brauchen kann. Was wäre, wenn Ostfriesland immer noch ein Fürstentum wäre? Eigenständig, mit der Bundesrepublik nur lose verbunden und mit einem Cirksena als Regenten? - Viel anders als die real existierende Gegenwart wäre es nicht, so zeigt es Andreas Scheepker seinen Lesern. Mit feinem Gespür und subtilem Witz vermittelt er die Eigenarten von Land und Leuten.
Nominiert für den Literaturpreis Das neue Buch 2004.

Leseprobe

bestellen





Bernd Flessner
Knochenbrecher
Ostfrieslandkrimi
ISBN 13: 978-3-934927-88-9
240 Seiten
8.90 Euro

Hauptkommissar Greven, dem Mona ein strenges Gesundheitsprogramm verordnet hat, sucht in seinem Heimatdorf Greetsiel eine bekannte Wunderheilerin auf, weil sein mordfühliges Knie wieder einmal heftig schmerzt. In dem kleinen Haus am Deich entdeckt er die Wunderheilerin mit gebrochenem Genick. Da das Opfer keine Kundenkartei geführt hat, sind ihre "Patienten" nur schwer zu ermitteln. Viel Arbeit also für das Team, zumal kein Motiv erkennbar ist.

bestellen

Bernd Flessner
Greetsieler Glockenspiel
Ostfrieslandkrimi
ISBN 3-934927-93-9
202 Seiten,
8.90 Euro,

Die Greetsieler Woche. Kultureller Höhepunkt der Sommersaison eines bekannten ostfriesischen Fischerdorfes. Einen Tag vor der Eröffnung treffen sich die beteiligten Künstler zur gemeinsamen Besichtigung einer der beiden Greetsieler Windmühlen. Auch Mona, Lebensgefährtin von Kommissar Greven, ist mit von der Partie.
Doch was als fröhliche Einstimmung und Auftakt zur Ausstellung gedacht war, endet abrupt mit einem tragischen Unfall. Jann ter Fehn ,Enfant terrible der ostfriesischen Kunstszene, stürzt von der Galerie. Als während der Eröffnungsfeier eines der rätselhaften Bilder des Opfers gestohlen wird, hegt Greven Zweifel am Unfalltod des Künstlers. Zwar pfeift ihn der Staatsanwalt umgehend zurück, aber Greven ermittelt heimlich weiter. Der Schlüssel scheint in dem Motiv des gestohlenen Bildes zu liegen, doch von dem ist nur ein leerer Rahmen übrig geblieben.
Was war auf diesem Bild zu sehen?
Welche Rolle spielen der Greetsieler Müller und Petra von Hildegard, Grevens alte Kunstlehrerin?
Was hatte Tourismus-Manager Jabbe de Vries kurz vor dem Todessturz in der Mühle zu suchen?
In seinem zweiten Fall tappt Kommissar Greven lange Zeit im Dunkeln und muss sogar zu fragwürdigen Methoden greifen, ehe er die Zusammenhänge erkennt. Doch als er endlich zuschlagen will, schlägt sein Gegner zu.

bestellen

Bernd Flessner
Die Gordum Verschwörung
Ostfrieslandkrimi
Taschenbuch
ISBN 3-934927-87-4
190 Seiten,
8.90 Euro

Eine versunkene Stadt in der Emsmündung zwischen Emden und Borkum ?
Viele halten jene, die nach Gordum suchen, für esoterische Spinner.
Andere, wie Harm Claasen, glauben fest an die Existenz der sagenhaften Stadt, deren Reichtümer sich mit denen von Vineta oder Rungholt messen können.
Wurde der Späthippie deshalb auf seinem Kutter in Greetsiel ermordet ?
Sorgt eine Geheimloge der Stadt Emden seit 600 Jahren dafür, dass niemand dem Geheimnis von Gordum auf die Spur kommt ?
Hauptkommissar Greven ist davon überzeugt, und das liegt nicht nur an seinem mordfühligen Knie.
Auf der Jagd nach dem Mörder seines alten Schulfreundes wird er nachdrücklich an die Warnung erinnert:
"Wenn du dich für Gordum interessierst, sag´s keinem. Dann lebst du länger !"

bestellen

 

Ulrich Hefner
Der Tod kommt in Schwarz-Lila
Inselkrimi
ISBN 978-3-939386-04-1
392 Seiten
9,90 Euro

WANGEROOGE/WILHELMSHAVEN. In den Dünen von Wangerooge wird die Leiche eines Rentners entdeckt. Wenige Tage später findet man an Bord eines führerlosen Fischkutters drei Tote. Während Hauptkommissar Martin Trevisan von der Kripo Wilhelmshaven den Serienmörder jagt, verfolgt der Täter unerkannt und unbeirrt seinen Plan. Wie ein lautloser Jäger bewegt er sich durch Friesland und Ostfriesland.

"Nicht vermessen kann man behaupten: Ulrich Hefner ist der bessere Mankell und Martin Trevisan der bessere Kurt Wallander. Darüber hinaus hat Ulrich Hefner mit ,Der Tod kommt in Schwarz-Lila‘ mit Sicherheit auch den besseren Polizeiroman abgeliefert.
Weniger spektakulär, sicherlich näher an der Realität
und immer viel strenger am Plot." (krimicouch.de)

bestellen

 

WILHELMSHAVEN. Unbequem, unbeugsam und aufsässig ist Björn Larsen - vor allem, wenn es um den Schutz des Wattenmeeres geht.
Dort draußen, zwischen den Inseln, kreuzt seit geraumer Zeit scheinbar ziellos ein rostrot gestrichenes Schiff unter schwedischer Flagge.
Larsen befürchtet Gefahren für die Umwelt, doch die Nationalparkverwaltung reagiert nicht auf seine Warnungen. Als auf den Leiter der Behörde ein Briefbombenanschlag verübt wird und Larsen verschwindet, übernimmt das LKA die Ermittlungen. Diese führen zurück in die längst vergangene Zeit des großen Widerstandes gegen Atomkraft und Umweltzerstörung, und bald tauchen Zweifel auf. Ist Larsen wirklich der gesuchte Attentäter? Oder ist er selber in Gefahr und alle, die ihn kennen?
Unterdessen wird eine Leiche aus dem Wilhelmshavener Hafenbecken geborgen. Hauptkommissar Trevisan ist nahezu auf sich alleine gestellt, denn fast die Hälfte seines Kommissariats ist krank oder im Urlaub. Zusammen mit seinen beiden verbliebenen Kollegen nimmt er die Ermittlungen auf. Schon bald ist Trevisan überzeugt, dass sein neuer Fall Teil eines geheimnisvollen Komplotts ist.

bestellen


 

Ulrich Hefner
Das Haus in den Dünen

978-3-939689-07-2
9.90 Euro

WILHELMSHAVEN. Ein Brandstifter treibt sein Unwesen in Wilhelmshaven. Schon elf Gebäude, meist leerstehende Schuppen, Häuser oder ungenutzte Industrieanlagen, gingen diesen Sommer in Flammen auf. Und immer ließ der Täter seine "Visitenkarte" zurück: Bibelzitate, in denen es um das göttliche Feuer der Reinigung geht. Als unweit der Kaiser-Wilhelm-Brücke am Nordufer des Großen Hafens ein altes Lagergebäude abbrennt, finden die Feuerwehrmänner eine Leiche.
Als Trevisan und das 1. Fachkommissariat die Ermittlungen übernehmen, stehen sie vor einer schier unlösbaren Aufgabe, denn der Täter hinterlässt außer den Bibelzitaten keine Spuren. Nur eines ist gewiss: Der Täter wird wieder zuschlagen. Wird es weitere Todesopfer geben? War der Tote beim Brand im Großen Hafen nur Zufall oder genügt es dem Täter nicht mehr, nur Sachschaden anzurichten?
Dann wird eine weitere Leiche in der Nähe von Wilhelmshaven aufgefunden. Der Fahrer eines Lastwagens wurde auf dem Betriebsgelände erschossen. Die Tat gleicht einer Hinrichtung. Trevisan ist der Verzweiflung nahe. Offenbar treiben ein Pyromane und ein Todesschütze gleichzeitig ihr Unwesen im Wangerland und er steht machtlos daneben. Bald jedoch muss er erkennen, dass die beiden Fälle nicht so zusammenhangslos sind, wie er zuerst glaubte. Als ein weiteres Mordopfer in er Nähe des Ölhafens aufgefunden wird, getötet durch einen gezielten Kopfschuss, wird Trevisan klar: Er befindet sich auf der Jagd nach den entfesselten Schatten einer dunklen Vergangenheit.

bestellen

 

Ulrich Hefner
Das Lächeln der toten Augen
ISBN 978-3-939689-17-1
9,90 Euro

WILHELMSHAVEN/DÄNEMARK. Zuerst sieht es nach einer Verzweiflungstat aus: In Horumersiel erhängt sich der sechzehnjährige Sven, Sohn eines angesehenen Unternehmers aus Wilhelmshaven. Kurz darauf kommt einer von Svens Freunden auf mysteriöse Weise ums Leben und Trevisan begreift, dass er es nicht nur mit einer Familientragödie zu tun hat. Seine Ermittlungen führen ihn in die mystische Welt des Aberglaubens – und hoch in den Norden nach Dänemark.
Ehe er sich versieht, wird er selbst zur Zielscheibe. Als er von der Arbeit nach Hause zurückkehrt, ist seine Tochter spurlos verschwunden.
Trevisan muss die Ermittlungen abgeben, doch er pfeift auf die Vorschriften. Auf eigene Faust macht er sich auf die Suche, denn er weiß: Paula befindet sich in höchster Gefahr.

bestellen

 

Ulrich Hefner 
Kalteiche 
978-3-86412-203-3 
11 Euro 

 

 

Regine Kölpin
Krähenflüstern 
978-3-934927-95-7
8.90 Euro

WILHELMSHAVEN/SANDE. Im Pflegezentrum Sanfte Wellen am Jadebusen kommt eine alte Frau ums Leben. Kurz darauf wird die zuständige Pflegerin bestialisch ermordet in den Salzwiesen aufgefunden.
Was hat Hubert Lambacher, der Sohn der alten Frau damit zu tun? Welche Rolle spielt der Heimleiter Thiemo Hanken?
Seine junge und sensible Ehefrau Linda fühlt sich bedroht, weiß die Zeichen aber nicht zu deuten. Erst kurz zuvor hat sie Thiemo geheiratet, war glücklich, in ihm einen Vater für ihren Sohn Laurin gefunden zu haben. Die Idylle bekommtbald Risse, durch die immer mehr Unangenehmes hereinzusickern und
Bedrohliches hindurchzuschimmern scheint.
Nach und nach zeigt sich, welch perfides Spiel und gut gehütetes Geheimnis hinter all dem steckt. Die Gefahr, in der sie und ihr Sohn schweben, erkennt Linda viel zu spät.

bestellen

 

Regine Kölpin
Spinnentanz
978-3-939689-13-3 
9,90 Euro

WILHELMSHAVEN/WANGERLAND. Antke, Monika und Esther van der Kaark leben als Drei-Generationen-Haushalt in scheinbar perfekter Harmonie auf dem Seehof, einer Pferdepension im Wangerland. Diese Idylle wird durch das plötzliche Auftauchen einer fremden Frau empfindlich gestört. Vor allem Antke reagiert fast panisch. Sie scheint die Fremde von früher zu kennen, hüllt sich aber in Schweigen. Wer ist diese Frau und was hat Antke mit ihr zu tun?
Antkes Enkelin Esther beginnt, an der Fassade der Familienidylle zu kratzen. Sie möchte wissen, wer die Unbekannte ist und was sie auf dem Seehof sucht.
Doch dann treibt eines Morgens die Leiche einer Frau im Hooksmeer und Monika ist auf mysteriöse Weise spurlos verschwunden. Wer ist die Tote und warum musste sie sterben? Der Schlüssel zu all den Ereignissen ist tief in der Vergangenheit der van der Kaarks vergraben. Dort enthüllt sich schließlich ein schreckliches Geheimnis ..

bestellen

 

Christiane Franke
Blutrote Tränen 
978-3-934927-94-0 
8.90 Euro

WILHELMSHAVEN. Ihren Einstand in Wilhelmshaven hat sich Oberkommissarin Christine Cordes anders vorgestellt. Der Tod eines hoch angesehenen Museumsdirektors wäre ein Anlass, ihr Können zu zeigen.
Stattdessen kämpft sie gegen ihre neue Kollegin Oda Wagner, die fauchend ihr angestammtes Revier verteidigen will, und gegen eine Familie, die den Tod des Vaters offenbar betrauern möchte, ohne ihn aufgeklärt zu sehen – und schließlich auch noch gegen den eigenen Ehemann.
Christine könnte etwas gebrauchen vom Trost und Segen, den der „Bernsteinpetrus“, Dr. Beenkes neues Ausstellungsstück für das Nordseemuseum, im Mittelalter in Hooksiel gespendet haben soll. Wenn sie die wertvolle Skulptur nur fände ... Doch die Figur scheint ebenso unauffindbar wie der Mörder. 

bestellen

 

Maeve Carels
Zur ewigen Erinnerung
978-3-939689-08-9
9.90 Euro

WILHELMSHAVEN, JEVER. Einzelkinder seien nun mal etwas schwierig, haben Moiras Eltern stets gesagt. Jetzt taucht plötzlich ein Mann auf, der alles auf den Kopf stellt, was sie über sich und ihr Leben zu wissen glaubte, und ihr Leben gleich mit. Warum kann Moira sich an nichts erinnern, was vor ihrem siebten Geburtstag geschah? Wurde damals wirklich ein Kind in der Nachbarschaft umgebracht? Dann hat vielleicht auch das Verschwinden eines weiteren Kindes heute für Moira eine besondere Bedeutung. Während der attraktive Fremde Moira auf einer gnadenlosen Jagd nach ihren "echten Erinnerungen" durch immer gefährlichere Situationen hetzt, beginnt ihre Freundin sie immer eindringlicher vor ihm zu warnen. Moira Laurens merkt bald: Einen verlorenen Bruder zu finden, ist das eine. Die Frage, ob man, egal wer und was er ist und egal was er getan hat, zu ihm stehen kann, eine ganz andere.

bestellen

 

Maeve Carels:
Chat ’n’ Kill
ISBN 3-934927-24-6
10.00 Euro

JEVER. Eigentlich ist Marks Idee nicht übel: Eine geheimer Orden, der die schwächeren Schüler vor Schlägern und Erpressern beschützt. Alle Absprachen laufen anonym im Chat, kein Ritter kennt den anderen. Auf dem Schulhof des Gymnasiums von Jever wird es deutlich friedlicher. Als ein Schüler tot am Ast einer Eiche hängt, erkennt Mark, dass die Weißen Ritter in den Kapuzengewändern eigene Ziele verfolgen und dass der "König" längst nicht alles weiß.

bestellen

 

Sabine Prilop
... und das Wissen ist der Tod
3-934927-50-5 
9.90 Euro

ROSTOCK. Kriminalhauptkommissar Thomas Bellroth fühlt sich schuldig. Er hat Jan Drukker, der ähnlich wie er selbst den Lebenstraum hatte, ein eigenes Restaurant zu führen, nach Rostock geholt und ihm den Start erleichtert, und jetzt ist der junge Holländer tot. Erschlagen. Hintergrund: Vermutlich Schutzgelderpressungen. Bellroth schwört, den Mörder zu finden. Es sollte ihm gelingen - Thomas Bellroth ist ein erfolgreicher Polizist. Außerdem ist Bellroth ein guter Schlagzeuger, ein einfallsreicher Koch, er schreibt Liedtexte, er liebt die Frauen, und die Frauen lieben ihn. Die, die er ernsthaft liebt, hat sich allerdings für einen anderen entschieden, und jetzt macht sein alter Rivale Bellroth den ersehnten
Posten als Leiter des Fachkommissariats für organisierte Kriminalität streitig. In dieser schwierigen Lebenssituation verliebt Bellroth sich neu - diesmal vielleicht für immer. Und vielleicht auf den Tod. Denn diese Liebe wird zu einer Gefahr, der Bellroth möglicherweise nicht gewachsen ist.

Wenn Sabine Prilop in ihrem ersten Kriminalroman über Polizisten und Polizeiaktionen schreibt, dann spürt man, dass sie Insiderin ist. Sabine Prilop lebt als Autorin und literarische Herausgeberin in Göttingen. Sie studierte drei Semester Germanistik und veröffentlichte währenddessen ihre ersten Bücher. Während dieser Zeit arbeitete sie weiterhin als Verwaltungsangestellte bei der Leitung der Göttinger Polizei, ist auch jetzt noch dort wie zu Hause und kennt sich sowohl bei der Schutz- als auch bei der Kriminalpolizei bestens aus

Mehr von Sabine Prilop unter Harz und Heide

vergriffen